Erfolgreiche Teilnahme bei Jugend forscht!

Beim diesjährigen Wettbewerb Jugend forscht war das Gymnasium Marienthal gleich mit zwei Projekten vertreten. Dabei ging es um Gewässerqualität und die umweltfreundliche Erstellung von Papier.
Erfolgreiche Teilnahme bei Jugend forscht!

Jugend forscht!

Dorothea aus der S2 hat untersucht, wie der überall in Hamburg wachsende Japanische Staudenknöterich zur umweltfreundlicheren Herstellung von Papier genutzt werden kann. Renee aus der 9c  hat entlang der Wandse Wasserproben genommen und daran die Gewässerqualität beurteilt. Jugend forscht

Beide haben für ihre praktischen Versuche das Schülerforschungszentrum Hamburg genutzt.
Die Preisverleihung fand im Volksparkstadion statt. Renee hat erfolgreich in der Kategorie Schüler experimentieren – Geo- und Raumwissenschaften teilgenommen, Dorothea erreichte einen dritten Platz in der Sparte Jugend forscht – Biologie.

Herzlichen Glückwunsch!

Die beiden haben viel Ausdauer bei ihren Forschungen bewiesen und wollen auf jeden Fall weiter forschen.

Text: T. Otto